Das Wichtigste in Kürze

  • Förderkredit für Sanierung, Neubau und Kauf
  • Bis zu 150.000 Euro Kredit je Wohn­einheit für ein Effizienzhaus 
  • Bis zu 60.000 Euro Kredit je Wohn­einheit für Einzelmaßnahmen
  • Weniger zurückzahlen: zwischen 15 % und 50 % Tilgungszuschuss 
  • Zusätzliche Förderung möglich, z. B. für Baubegleitung

Möchten Sie Ihr Vorhaben lieber mit einem Zuschuss finanzieren? Dann können Sie für ein Effizienz­haus alternativ den Zuschuss Wohngebäude (461) wählen. Bei Einzel­maß­nahmen können Sie alter­nativ den Zuschuss des Bundes­amtes für Wirt­schaft und Ausfuhr­kontrolle (BAFA) nutzen.

 

 

Ab 01.07.2021 können Sie Ihren Antrag stellen

Planen Sie den Kauf einer neuen oder frisch sanierten energie­effizienten Immobilie? Ab dem 01.07.2021 können Sie Ihren Antrag für die neuen Produkte der Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG) stellen und anschließend den Kauf­vertrag unter­zeichnen – es gibt keine Möglichkeit, sich die Förder­bedingungen vorzeitig zu sichern.

Planen Sie einen Bau, eine Sanierung zum Effizienz­haus oder einzelne energetische Maßnahmen? Die neue BEG-Förderung können Sie ab dem 01.07.2021 bean­tragen. Es ist jedoch möglich, unter bestimmten Voraus­setzungen schon vorher Verträge abzu­schließen und Aufträge zu vergeben.

  • Zuerst besprechen Sie Ihre Förderung mit Ihrem Finanzierungspartner.  Am besten mit uns! In unserem Beratungs­gespräch wird mit Hilfe eines KfW-Formulars dokumentiert.
  • Jetzt können Sie Liefer- und Leistungs­verträge abschließen, zum Beispiel Bau­unter­nehmen und Handwerks­betriebe beauf­tragen. Die tatsäch­lichen Bau­arbeiten dürfen aber noch nicht beginnen.
  • Ab dem 01.07.2021 können Sie Ihre Förderung beim Finanzierungs­partner bean­tragen. Anschließend können Sie mit den Bau­arbeiten starten.

Die KfW fördert die Sanierung, den Neubau oder den Kauf eines neuen bzw. frisch sanierten Effizienzhauses  und einzelne ener­getische Maßnahmen bei bestehenden Immobilien.

 

Wir fördern den Bau oder den Kauf eines neuen Effizienzhauses  oder einer entsprechenden Eigentumswohnung:

  • Neubau: die Bau- und Bau­neben­kosten (ohne Grundstücks­kosten)
  • Kauf: den Kaufpreis der Immobilie (ohne Grundstücks­kosten)

Eine zusätzliche Förderung erhalten Sie für

  •  die notwendige Fach­planung und Baubegleitung durch eine Energie­effizienz-Expertin oder einen Energie­effizienz-Experten sowie eine akustische Fachplanung  durch eine Akustikerin oder einen Akustiker.
  •  die Nachhaltigkeitszertifizierung  eines Neubaus mit dem Qualitäts­siegel „Nach­haltiges Gebäude“, wenn Sie eine Effizienz­haus-Stufe mit Nachhaltig­keits-Klasse erreichen.

Bitte beachten Sie die Besonder­heiten bei der Beantragung einer Effizienz­haus-Stufe mit Nach­haltig­keits-Klasse

Die aktuellen Förder­voraus­setzungen sehen vor, dass für die Beantragung einer Effizienz­haus-Stufe mit Nach­haltig­keits-Klasse das Qualitäts­siegel „Nach­haltiges Gebäude“ notwendig ist.
Eine Antragstellung ist erst dann zulässig, wenn für den jeweiligen Anwendungs­fall mindestens eine akkreditierte Zertifizierungs­stelle veröffent­licht wurde. Bitte prüfen Sie daher die Verfüg­barkeit der Nach­haltig­keits­zertifizierung, bevor Sie den Antrag stellen. Wird der Antrag gestellt und im Rahmen der auto­matisierten Prozesse zugesagt, bevor mindestens eine akkreditierte Zertifizierungs­stelle veröffent­licht wurde, behalten wir uns vor, die Zusage zu widerrufen.
Informationen über die Nachhaltigkeits­zertifizierung und die Zertifizierungs­stellen finden Sie ab 01.07.2021 auf der Seite www.nachhaltigesbauen.de.

Sie suchen Fördermittel?

 

Darlehen und/oder Zuschuss?

 

Gut + Günstig Finanzservice GmbH Fördermittel, BAFA-Zuschüsse, KfW-Beratung, KfW-Darlehen, Förderung der Länder hat 4,86 von 5 Sternen 276 Bewertungen auf ProvenExpert.com