KfW Förderung Heizung

Welche Zuschüsse erhalten Sie für den Austausch der Heizung?

Ab dem 1. Januar 2016 bietet der Bund zusätzliche Förderungen für den Heizungsaustausch an. Die Förderung kann je nach Ausgangslage des Antragsstellers als Zinsverbilligung oder als Zuschuss gewährt werden. Es ist Teil des neuen Anreizprogramms KfW 430 Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss

Das KfW-Programm 430 wird aus dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm und dem Anreizprogramm Energieeffizienz des Bundes finanziert. Für den Austausch besonders ineffizienter Heizungen und den Einbau neuer Lüftungsanlagen stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Gelder für erhöhte Zuschüsse zur Verfügung.

Gefördert wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 01.02.2002 gestellt wurde. Eine feste Voraussetzung für unsere Förderung ist die Einbindung eines Sachverständigen.

KfW Förderung Heizung im Detail:

1. Maßnahmenpaket: Heizungspaket

Austausch ineffizienter Heizungsanlagen durch effiziente Anlagen in Verbindung mit einer optimierten Einstellung

Eine Kombination mit Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz ist möglich. In diesem Fall beträgt die Zuschusshöhe 15 % Ihrer förderfähigen Kosten.

2. Einzelmaßnahme:

Wenn Sie keinen KfW-Effizienzhaus-Standard anstreben, wird auch folgende Einzelmaßnahme gefördert. Erneuerung oder Optimierung der Heizungsanlage.

Um förderfähig zu sein, müssen Sie bestimmte technische Mindestanforderungen erfüllen. Wir beraten Sie gern dazu.

Stand vom 01.10.2017

Sie suchen ein KfW-Darlehen?

Günstige Heizungssanierung ab 0,75 % p. a. eff.